Beteiligungsmodell

  • Möglichkeit der Beteiligung für betroffene
    Grundstückseigentümer:

In dem Pachtpooling Modell welches wir bereits intensiv mit einigen (sehr wahrscheinlich) betroffenen GrundstückseigentümerInnen an Treffen präsentierten und besprochen haben, wird die Verteilung der Pacht fair und transparent erfolgen.
Es werden viele GrundstückseigentümerInnen profitieren können, denn:

  • Pachtanteile bekommen die mitmachenden Grundstückseigentümer von der “Pachtpooling” Zone
  • Pachtanteile erhalten die Grundstückseigentümer bei denen Kabel im Boden verlegt werden müssen
  • Pachtanteile werden an Grundstückseigentümer ausgezahlt auf deren Feld/Wald Grundstück ein Fundament der Windkraftanlage steht
  • Pachtanteile erhalten die Grundstückseigentümer auf deren Grundstück die Kranstellfläche errichtet wird
  • Pachtanteile bekommen die beteiligten Grundstückseigentümer auf deren Grundstück ein Trafohäuschen errichtet wird

Die Zahlungen erfolgen jährlich und sind abhängig von der produzierten Strommenge.
Eine Mindestvergütung ist gesetzlich garantiert.

Mit uns gibt es nur Gewinner.

Pachtpooling-Modell /-Verteilung

 

  • Möglichkeit der Beteiligung der regionalen Bevölkerung:

Unser Konzept sieht vor, dass die Rickenbacher-Bürger bevorzugt in die Windanlagen investieren können.
Anschließend werden die Bewohner der umliegenden Orte berücksichtigt.

Der weit überwiegende Anteil der Investition wird durch die Bürger möglich sein.
Mit uns gibt es keine Großkonzerne die im Hintergrund die Fäden ziehen.

 

Geldfluss_zu Doreen Koch

Karrikatur von Doreen Koch

 

  • Umsetzungsphase:

In dem unteren Verlaufsschaubild ist die Umsetzung des Projektes: Bürgerwindräder auf dem Hotzenwald der HotzenPowerWind in feineren Schritten dargestellt.

Umsetzungsphase_fein